Sicherheit in Bibliotheken

Dieses Seminarangebot eines wissenschaftlichen Bibliothekars und ehem. Mitarbeiters im Stab des Berliner Polizeipräsidenten mit Ju-Jutsu-Kentnissen erreichte mich soeben via E-Mail:

Bibliotheksmitarbeiter werden von einigen Nutzern beleidigt, bedroht und manchmal sogar angegriffen.
Auseinandersetzungen mit Jugendgruppen, mit psychisch auffälligen oder suchtkranken Menschen sind in vielen Bibliotheken Alltag.
Damit Bibliotheken freundliche und friedliche Informations- und Dienstleistungszentren bleiben und sich die Bibliotheksmitarbeiter an ihrem Arbeitsplatz wohl fühlen können, lautet die Maxime:
Begegnen Sie schwierigen, auffälligen oder gewaltbereiten Nutzern ebenso professionell wie den anderen.

[ via: Sicherheit in Bibliotheken ]
noch ein Literaturhinweis:
Konflikt‑ und Gefahrensituationen in Bibliotheken: Ein Leitfaden für die Praxis. Mit einem Geleitwort von Kriminalhauptkommissar von Strünck, Landeskriminalamt Berlin. Bad Honnef: Bock & Herchen, 2006. 16,80 ?.
ISBN 3-88347-246-8.
AG

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s